Nicht nur das Hörorgan sondern auch das Gleichgewichtsorgan befindet sich
im Ohr.
Störungen dort rufen Schwindel hervor. Im Ohr ausgelöster Schwindel ist
typischerweise mit unwillkürlichen, sehr schnellen und feinen
Augenbewegungen (sogenannter Nystagmus) verbunden, welche mit einer
speziellen Lupenbrille (Frenzelbrille) beobachtet werden können.
Durch Lageänderungen des Patienten werden die Gleichgewichtsorgane
gefordert. Gleichzeitig wird hierbei das Auftreten eines Nystagmus mit der

Frenzelbrille kontrolliert. Mit Hilfe einfacher Funktionstests (Unterberger-Tret-
Versuch, Romberg-Versuch) wird die Körperkoordination analysiert. Durch

Spülen der Gehörgänge mit warmem und kaltem Wasser werden die

Gleichgewichtsorgane gereizt und deren Reaktion durch Video-Computer-
Nystagmographie gemessen.